Unsere Geschichte

Mit einer zehnteiligen Akademie-Kampagne fingen einige der Spielleiter_innen an, die magische Welt von Harry Potter zu bespielen. Etwas müde davon und die Lust etwas Neues auszuprobieren, formte sich ein neues Team zusammen. Wir kennen uns schon ewig und die unterschiedlichen Charaktere sorgen für immer neuen Wind.

Kleine Ängste begann als Schülertreffen: 10 Leute, die sich in Düsseldorf getroffen haben und zwei Spielleiterinnen, die einen Plot schrieben, fernab der noch laufenden Akademiespiele.

Kleine Ängste 3 (Oktober 2019) war die erste größere Con, wo wir frei nach dem Motto: Wir schauen mal, ob es funktioniert, gespielt haben. An der Anmeldung für Kleine Ängste 4 könnt ihr ja selbst ablesen, dass wir uns dazu entschieden haben, das Ganze in dem größeren Rahmen weiterzuführen. Es gibt keinen Fahrplan, wie lange wir das machen werden, aber Ideen gibt es reichlich.

Das Spiel findet in der Potterwelt statt, aber weder Hogwarts, noch die Häuser oder die Geschehnisse in England, sind ein Teil unserer Geschichte. Wir spielen in der heutigen Zeit und schreiben unsere eigene Geschichte und immer wieder nehmen wir Bezug auf die Hintergründe der Johann-Weyer-Akademie. Wir setzen nicht voraus, dass Neuspieler*innen das auswendig lernen. Alles Wissenswerte, schreiben wir für euch zusammen.